Aikido Erwachsene


Montag            19.00-20.15,  Raum II
Dienstag          9.00-10.00, Raum II
Mittwoch        18.00-19.00, Anfänger, Raum I
Mittwoch        20.15-21.15, Formen, Raum I
Donnerstag     09.00-10.00, Raum I
Donnerstag     19.00-20.15, Raum II
Freitag            18.15-19.30, Anfänger, Raum II
Sonntag          18.00-19.30, Mini-Lehrgang, Raum II

Im Aikido fließen alle Erfahrungen und Fertigkeiten aus dem 4-Säulentraining zusammen, es ist von Anfang an eine hohe Ebene der martialischen Kommunikation.

Die Angriffe – seien es Haltegriffe, Würgegriffe, Schläge oder Tritte – zielen immer darauf ab, die Körpermitte des Partners zu kontrollieren oder auch zu manipulieren. Nun ist die Mitte  ja nicht nur ein körperliches „Phänomen“, sondern auch ein emotionales und ein geistiges (im Japanischen Hara = „Sitz der Seele“). Man trainiert also den ganzen Menschen.

Man bekommt mit dem Aikido nicht nur Techniken an die Hand, mit denen man sich wehren und schützen, sondern mit denen man sich auchdas ganze Leben besser organisieren kann… - Seishinkai Aikido ist immer konkretes Kämpfen auf mehreren Ebenen, es ist nicht nur symbolisch  – Vielleicht ist es das, was diese moderne Kampfkunst so effektiv macht. 

Schwerpunkte des Trainings sind:
*  Korrekte Haltung - im Sitzen, Stehen,
    in Standard- und in freier Bewegung
*  Energetische Vorbereitung (Aiki Taiso)
*  Techniken 6. Kyu bis 4. Dan
*  Randori Training (mehrere Angreifer)
*  Passagen Vorbereitungen
*  Einführung in den Messerkampf
*  Einführung in den Stockkampf
*  Persönliche Trainingsberatung
*  Übertragung der Kampfkunstprinzipien
    auf das tägliche Leben
*  Philosophisches Training

Teilnahme Erwachsenentraining ab 16 Jahre.



Wenn Sie als Anfänger noch mehr über Aikido erfahren möchten, empfehlen Sie wir Ihnen dieses Fernsehinterview. Die schlechte Tonqualität bitten wir zu entschuldigen.