Ken-Jutsu, Schwerttraining

Montag           20.15-21.15, Anfänger, II
Mittwoch        19.15-20.15, Fortgeschrittene, II

Das Schwerttraining im SEISHINKAI entwickelt vor allem einen starken Geist und die Ruhe im Kampf.

Wir unterrichten die jahrhunderte alte Kashima no tachi (Schwertschule aus dem Kashimaschrein).

Thorsten Schoo ist vom Shiseikan Dojo in Tokio und Inaba Sensei autorisiert, Ken-Jutsu zu unterrichten.

Das Training gliedert sich in 4 Stufen:

Stufe 1: Atem- und Ki in Grundschlägen
Langsame Arbeit, in der der Atemrhytmus das Schwert führt. Körper und Geist werden beruhigt, die Gedanken werden konzentrierter.

Stufe 2: Suburitraining
Suburis sind Grundschläge und Kombinationen von Grundschlägen, die schneller und mit Kiai (explodierendes Ki) ausgeführt werden. Das Training bewirkt geistige Ausdauer und löst noch bestehende Verspannungen.

Stufe 3: Katatraining
Katas sind fest geschriebene Bewegungsabläufe von Angriff und Verteidigung, die sich über die Jahrhunderte aus den realen Erfahrungen der Kämpfer der Kashima Schwertschule entwickelt haben. Es gibt insgesamt 5 Serien der Kashima shin ryu mit insgesamt 40 Katas. Höchste Präzision, Explosivität, Geschmeidigkeit und innere Ruhe sind erforderlich!

Stufe 4: Applikation
Anwendung der erlernten Katas aus Stufe 3 in neuen Situationen. Diese Stufe ist den sehr erfahrenen Ken-Jutsukas vorbehalten und wird nicht im wöchentlichen Training, sondern auf Speziallehrgängen angeboten und studiert.

Schwerpunkte des Trainings sind:
* Atmung und Entspannung
* Korrektes Führen des Schwertes
* Schulung Grundangriffe
* Distanztraining
* Reaktionstraining
* Alle 5 Serien Kashima Ken-Jutsu
* Applikationen der Kata
* Einzeltraining

Für Männer und Frauen ab 16 J. geeignet. Zusätzlich zum wöchentlichen Training werden einschlägige Intensivworkshops angeboten.

Zur Klärung weiterer Fragen lesen Sie nach unter FAQ ...