Stilles Training - statt Weihnachtsfeier: 21. Dezember

Wir haben so viele Weihnachtsfeiern in der Regel, im Monat Dezember. Unsere waren bisher nicht schlecht, es ist sehr nett, beieinander zu sitzen, zu essen und zu trinken -

doch ein gemeinsames Training in Stille geht tiefer und passt zum Datum 21. Dezember: der Wintersonnenwende. Dies ist der dunkelste Tag des Jahres, wir vermissen das Licht - nicht nur das äußere, sondern auch das innere Licht.

Das innere Licht schenken wir uns gegenseitig, in gemeinsamer Hingabe im Training. Es ist schön, wenn sich das kleine Ich im Training verliert und darum der Himmel unser Keiko einhüllt, der Horizont mit dem Nordstern tanzt.

Aikido ist keine Religion im exoterischen Sinne, es gibt keine Behörde. Strukturen sind kein Selbstzweck, sondern Fahrzeug, Mittel zum Zweck. Wo fahren wir hin? Wir müssen es nicht immer wissen, solange wir in der Passage schwimmen und nicht untergehen.

Für Freitag, den 21. Dezember 2012 20.00 bis 21.00 Uhr laden jeden Aikidoka ein, der kommen möchte zum stillen Training. Wir werden eine verbindliche Anmeldeliste ausgeben. Das Training ist begrenzt auf 30 TeilnehmerInnen und ist kostenlos.

Die Tür des SEISHINKAI wird um 19.45 Uhr geschlossen. Bitte klingelt nicht, wenn Ihr zu spät kommt, sondern geht wieder nach Hause. Seid am besten um 19.30 Uhr da, damit wir uns entsprechend vorbereiten können.  Dieses eine Mal im Jahr wollen wir in Würde den Alltag vollständig draußen lassen.

Das Training leitet Thorsten Schoo Sensei.

PS: Das normale Erwachsenentraining 18.15 Uhr bis 19.45 Uhr fällt aus. Wir brauchen die Zeit, um das Dojo vorzubereiten und zu reinigen. Auch hierfür gibt es eine Teilnehmerliste, in die Ihr Euch eintragen könnt.