Die Japantour der Aikidolinja der Hadeland Folkehøyskole


Es ist nun einige Zeit seit meiner Ankunft hier vergangen, und wie so oft, wenn etwas neu ist, habe ich einige Sachverhalte nicht vollständig erfasst, bzw. missverstanden. Deshalb möchte ich Euch noch einmal kurz ueber die Japan-Tour der Aikido-Klasse berichten, zumal es auf YouTube dazu zwei Videos von der Tour 2010 zu sehen gibt. Dieses Jahr werden die Teilnehmer exakt die selben Senseis, Dojos und Sehenswürdigkeiten besuchen. Neben viel Aikidotraining wird die Gruppe auch an einer Teezeremonie, und an einer Kalligrafievorfuehrung teilnehmen. Ausserdem werden sie einmal am eigenen Leib erfahren, wie es ist in einen Kimono gekleidet zu werden und ihn zu tragen. In einem Land in dem selbst Busfahren eine grosse Herausforderung ist, wird alles zu einem intensiven Erlebnis werden. Wer gerne einmal schauen will, kann hier sehen, wie es 2010 war.

Japantur for Aikidolinja på Vofos 2010 del 1

Japantur for Aikidolinja på Vofos 2010, del 2

Wie oben erwähnt, habe ich hier ein paar Irrtümer richtig zu stellen. Die Tour dauert nicht zehn Tage, sondern sogar vierzehn Tage. Der Besuch in Osaka war ein Missverständnis meinerseits. Das ist nur der Ankunftsflughafen. ; )
Tatsächlich sind dies die Stationen der Japan-Tour der Aikido-Klasse:

1) Kyoto Budo Center - Yoko Okamoto Sensei
 - dort werden auch der Goldene Pavillon und Gion Center besucht.
2) Fukuoka, Kyushu - Morito Suganuma Sensei
3) Shingu, Kumano Juku Dojo -  Motomichi Anno Sensei

Ich finde, man kann sich, wenn man die Videos anschaut, sehr gut vorstellen, was für ein inspirierendes Erlebnis das für alle Teilnehmer werden kann. Ich wünsche der Aikido-Linja für die Japantour 2013 eine ganz wunderbare und anregende Reise!