Willkommen in 2013!

Ich möchte Euch noch einmal danken für das gemeinsame stille Training am 21.12. - es war wunderbar.

Der Weltuntergang ist, entgegen den Prognosen von Radio und Fernsehen, dann doch eingetreten.

"Welt", das ist ja die Wirklichkeit, wie sie sich in unserem Bewusstsein manifestiert. Genau genommen hat jeder von uns die Macht, die Welt unter- und wieder aufgehen zu lassen. Wir tun es nur selten, weil das Gefühl von Kontinuität offensichtlich sehr wichtig ist. Doch wenn Millionen Menschen diesen Tag als den symbolischen Übergang in ein neues Zeitalter begreifen - Energie folgt der Aufmerksamkeit - entsteht ein starkes Feld, das wir nutzen können.

Im Netz können wir schöne Sachen lesen über das anstehende Zeitalter des Wassermanns (wie man die neue Zeit versucht bildlich zu fassen):
-  Intellekt ist nicht genug. Wir brauchen ein neues Verhältnis zu Intuition, Empfindung, und Instinkt. -  Information ist nicht genug. Auch nicht Wissen. Wir brauchen Weisheit.
-  Die Komplexität nimmt zu, wie es unser Bedürfnis ist, mit ihr umzugehen.
-  Dies ist ein Zeitalter des Paradoxons – mehr global und mehr individuell mit weniger Grenzen und größerer Nachfrage nach politischer Getrenntheit.
-  Alles geht viel schneller und wir haben weniger Zeit. Wir brauchen mehr Liebe und Gemeinschaft, weil wir mehr Angst und enorme Unsicherheit haben.

Ich habe nach dem stillen Training aus dem Buch  Die große Zeitenwende von Birgit F. Carrasco zitiert. Sie beschreibt die Zeichen der Bewusstseinstransformation folgendermaßen:

-  Das System des globalen Materialismus wird einer humanistischen und sozialen Gesellschaft weichen.
-  Die Menschen werden sich vom dualistischen Gedankengut abwenden und bewertungsfrei leben.
-  Intolerante religiöse Überzeugungen und Dogmen werden sich auflösen, religiöser Fanatismus wird keinen Bestand mehr haben.
-  Unser Zusammenleben wird sich von einer Erwerbstätigkeits- in eine Wertschätzungsgesellschaft verwandeln.
-  Immer mehr Menschen werden ihre Individualität und freie Spiritualität zurückgewinnen und sich aus der konform- und konsumorientierten Masse lösen.
Und vieles mehr ... - Zuvor aber wird folgendes geschehen:

-  Die anhaltende Umweltzerstörung führt zu immer stärkeren Auswirkungen auf das Klima, die zunehmend größere und teurere Umweltkatastrophen verursachen.
-  Hunger, Wassernot und sozial Ungleichheit werden explosionsartig zunehmen und zu weiteren Konflikten oder gar Kriegen führen.
-  Der Energieverbrauch auf Kosten der Umwelt wird ein Luxusgut für wenige und Anlass zu Massenprotesten sein.
-  Die Überbevölkerung in den armen Ländern wird die Einwanderungswellen in reiche Länder massiv verstärken.
-   Die Beschneidung von Bürgerrechten und die Kontrolle des Staates werden weiterhin zunehmen.
-  Unternehmen versuchen, ihr Kapital durch den zusammenschluss zu Mulitikonzernen zu schützen.
-  Das System aus Banken, Börsen und Geldspekulationen wird schließlich ganz zusammenbrechen.
-  Die Mobilität wird aufgrund steigender Energiekosten eingeschränkt und durch den allgemeinen Internetzugang kompensiert.
Und so fort... - Deswegen wird es irgendwann den bewussteren Konsumenten geben, der sich nicht mehr so einfach kontrollieren und ausspionieren lässt. Und deswegen wird auch, irgendwann, die Nachhaltigkeit bei der Herstellung von Gütern oberstes Gebot im Denken und Handeln.

Hierüber lohnt es sich nachzudenken, wie ich finde. - Das neue Jahr wird in diesem esoterischen (eigentlichen) Sinne jedenfalls eine große Herausforderung werden, die nicht nur Kampfkünstlern schmecken dürfte!

Ich persönlich glaube, dass die paradoxe Lebenserfahrung (großartige und schreckliche Dinge werden gleichzeitig erlebt bzw. wahrgenommen) uns nicht so schnell verlassen wird.Vor diesem Hintergrund hatte unser "tägliches Brot" im Aikido, die Dinge in der Übung zu zentrieren, deinem Leben also einen sinnvollen Mittelpunkt zu geben, niemals eine größere Bedeutung als heute.

Ich weiß, eine Kugel könnte heute Morgen das Herz des kleinen Vogels treffen, dieses Vogels, der das Leben feiert mit all seiner Kraft.
Tich Nhat Hanh

Euch allen Geschick, Gesundheit und die pure Lebensfreude in 2013 !