Jetzt anmelden zum Aikido-Sommer-Lehrgang 2015!


Auch dieses Jahr erwartet uns wieder ein wunderschöner Aikido-Sommer!

Dieses Mal werden wir die Lehrgangswoche in St. Peter-Ording, an der Nordsee, verbringen. 
Eine Vorschau auf diesen sehr schönen Ferienort, die gute Verpflegung und angenehme Unterbringung, Sonne, Strand, Meer und vieles mehr, könnt Ihr Euch ansehen unter:

http://aikidosommer.blogspot.de/

Dort findet Ihr außerdem ein Online-Anmelde-Formular und ein Veranstaltungs-Pdf.

ACHTUNG! Der letzte Anmeldetermin ist schon am 15. März!


Francesco's Seminar Eindrücke

vielen Dank, Francesco, für die wertvollen Einblicke, die Du über die 

Fussarbeit, Hüftstellung, Kesa giri und die Nähe von Ikkyo zu Koshi nage (Sode tsuri komi goshi), Shiho nage und Koky nage

vor allem den Anfängern gewährt hast.

Dies war alles andere als ein Anfängerlehrgang - allerdings konnten alle Anfänger bis zum Schluss - und mit Gewinn! - mitmachen. Das ist an sich schon eine kleine Meisterleistung.

Der gute Humor, der uns von Francesco bekannt ist, gepaart mit dem unbedingten Willen, die technischen Ankerpunkte des Aikido Universums zugänglich zu machen, hat mir wieder sehr gut gefallen.

Der diesjährige gemeinsame Termin in der Toscana muss aus terminlichen Gründen leider ausfallen. Allerdings  planen Francesco und ich einen anderen gemeinsamen Lehrgang im nächsten Jahr  ...

Thorsten

Thorsten Schoo in Leipzig

Freitag bis Sonntag, den 6. - 8. März gibt Thorsten zusammen mit Philippe Orban in Leipzig ein gemeinsames Seminar.

Philippe fragt, wer vom Seishinkai denn mitkomme? Ich leite das an dieser Stelle einmal weiter - wer interessiert ist, kann selbstverständlich gerne mitfahren! Ich spreche aber auch noch zwei, drei Leute persönlich an. Ansonsten bitte bei mir melden. Wir machen erst mal ein Auto voll :-)

Thorsten

Yudansha Seminar Januar 2015

Wir hatten ein wunderbares Yudansha Seminar zur Vorbereitung auf den 1. bis 5. Dan am Samstag, den 31. Januar im Seishinkai Hombu Dojo.

Nun waren zu Beginn so viele TeilnehmerInnen interessiert, dass ich das Seminar vorübergehend schließen musste - dann kamen aber noch so viele andere Interessenten, dass wir kurzerhand das 1:1 Konzept über den Haufen geworfen und den Lehrgang wieder geöffnet haben. - Entschuldigung für das Hin und her!

Die Arbeit in den entsprechenden Gruppen hat glaube ich sehr gut funktioniert, am Ende des Tages haben wir ordentlich an Standard Formen gearbeitet. Gemeinsame Themen waren:

Alle relevanten Koshi Nages aus Gyaku hanmi katate dori, Ai hanmi katate dori, Katate ryote dori (Morote dori), Kata dori men uchi, Yokomen und Shomen uchi, Chudan und jodan tsuki -ich sehe gerade: wir haben Ushiro ryote vergessen! Kommt demnächst im Training.

Katame waza aus Gyaku hanmi katate dori, Ai hanmi katate dori, Ushiro ryote dori und Ushiro ryo hiji dori, schließlich Kata dori men uchi. Die verschiedenen Rhythmen in der Bergform, der Wellenform und der lateralen Form.

Zu den vielen Themen in den Einzelgruppen kann ich nichts Abschließendes sagen, weil ich ja nicht alles mitbekommen habe. - Vielen Dank an dieser Stelle auch an Markus Röllig, der sich ja auf den 5. Dan im Sommer vorbereitet und mir eine große Hilfe sein konnte.

Danke auch für die Frage von Mira Frings nach der geforderten oder erwarteten Dynamik im 2. Dan:
Rhytmus
ergibt sich aus dem guten Kontakt. Ohne den lebendigen Kontakt ist der Rhytmus ziemlich willkürlich.

Thorsten  Schoo

Vladimir in Bern

Johannes und ich fahren am Samstag, den 14. Februar mit dem Auto zu Vladimir Vasiliev in Bern und haben noch zwei Plätze  frei. Wer mitfahren möchte, melde sich bitte bei Johannes oder mir - 0170 81 83 900.

Thorsten