Anfängerseminar zur Sommersonnenwende - der Atem verbindet

Ich hatte gar nicht bedacht - das letzte Anfängerseminar fand am längsten Tag des Jahres statt.
Hauptthema war das bewusste Atmen im Aikido.

1. Regel - der Atem soll unbehindert und frei fließen. Da kommen in der längeren Übung schöne Bilder wie von der auflaufenden und wieder abziehenden Meeresbrandung.

2. Regel - der Atem läuft "vor", das heißt ist zeitlich der physischen Bewegung vorläufig. Das erschafft weiche Bewegungen, die uns auch bei starker physischer Arbeit von zu großen Spannungen frei halten.

Die Resonanz auf dieses zugegebenermaßen anspruchsvollste Anfängerseminar "ever" waren sehr positiv. Das machen wir wieder :-)