Zum neuen Stundenplan 2018

Liebe Leute,

das Trainingsjahr beginnt 👍 "Ski und Rodel" sehr gut, sozusagen. Nur noch wenige Wochen, dann ist erstrahlt der SEISHINKAI wieder in neuem Glanz :) :) Trainiert werden kann schon wieder, die Matte im kleinen Dojo ist ausgelegt. Das große Dojo hat die gleichen Masse wie frĂŒher.

Die Handwerker arbeiten auf Hochtouren. Die Wand zum kleinen Trainingsraum ist bereits versetzt, das heißt wenn ihr die nĂ€chste Woche zum Training kommt, findet Ihr schon mal die neue Eingangssituation vor :)

Um die Neugier zu steigern und die schöne Überraschung so groß wie möglich zu machen, wird Der Eingangs- und der KĂŒchen-/Umkleidebereich nochmals voneinander abgetrennt. Ihr seht also rechts herum weiterhin nur Plane ...

Der neue Stundenplan ist mit dem Gedanken gestrickt, dass wir gaanz viele neue und interessante Leute ins Dojo holen wollen - engagiert, neugierig, verÀnderungsbereit. Keine Bewohner und Pseudobeweger (wer hierzu mehr wissen will, checkt mal Tobias Beck auf GedankenTanken.)

Im neuen Stundenplan - seht Ihr unten - stehen wieder Beschreibungen wie "AnfÀnger, "Mittelstufe" und "Fortgeschrittene". Dies ist nach wie vor die brauchbare Struktur, glauben wir, um eine solide neue Gruppe aufzubauen.

Und jetzt kommt meine Bitte an euch: Bitte geht diesen Einstieg ins junge Jahr 2018 mit, auf dass wir gemeinsam mit offenen Armen und neugierig all diese neuen Leute willkommen heißen auf dem gemeinsamen Weg - lieben lernen,  fĂŒr (und nicht gegen) etwas kĂ€mpfen. Seishinkai Aikido at its best.

Woher kommen jetzt die neuen Leute? Sicher nicht nur im Januar Februar und MĂ€rz. Wir betrachten das gesamte Jahr 2018 als das GrĂŒndungsjahr von SEISHINKAI 4.0 💓 


Aikido und Systema outdoors
 
Dies ist der Name, den ich meiner Arbeit gerade gebe, wenn ich darĂŒber spreche, was ich so mache. Muss man nicht viel dazu erklĂ€ren. Aikido und Systema ist ja klar fĂŒr euch - aber in 2018 will ich unbedingt mit Euch rausgehen und in der Natur trainieren. Sei es, ganz simpel, im nĂ€chsten Park - aber auch in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden draußen in der Natur. Vielleicht schließt Ihr Euch auch einem overnighter an, von Samstag auf Sonntag? Oder wir fahren erst mal morgens los und kommen abends wieder zurĂŒck.


Wer zum Outdoor Training Fragen, Ideen, VorschlĂ€ge hat - oder ĂŒberhaupt zum neuen Dojo - , lasst es mich bitte direkt wissen. Ich muss diese Termine unbedingt am Anfang des Jahres und in gemeinsamer Abstimmung mit euch in den Kalender einbauen. - Sonst wird es wieder nichts, wie in 2017.

FĂŒr 2018 also keine Entschuldigungen mehr! Von wegen Dojokatastrophe und zu viel zu tun. Tretet mir in den Hintern, bitte!